Blog

Heinerfest-Stammtisch am Freitag

Auch dieses Jahr findet am Heinerfest-Freitag, 01.07.2016, unser traditioneller Stammtisch im Weinzelt auf der Schlossbastion statt. Wir freuen uns über viele Teilnehmer beim letzten Treffen der Saison 2015/2016.

Alex Gruppensiebte bei der Hessischen Rangliste

Das es bei der Hessischen Top32 Rangliste der weiblichen Jugend schwer für Alex werden würde war im Vorfeld klar. Doch eine bessere Platzierung wurde leider schon zu Beginn des Tages über den Haufen geworfen. Alex brauchte in Nauheim sehr lange, um ihre Normalform zu erreichen. Dieses Phänomen, von Anfang an auf Betriebstemperatur zu sein, zeigte sich auch schon bei der Bezirksendrangliste.

So gingen die ersten Spiele relativ klar an die Gegnerinnen. Doch zwei folgende knappe Fünfsatzniederlagen gegen die Gruppenfavoriten und eine andere starke Spielerin zeigten ihr Potential. Im letzten Spiel des Tages konnte sie dann endlich ein Einzel für sich entscheiden. Damit belegte sie in ihrer Gruppe am Ende mit einer 1:6 Bilanz (10:20 Sätze) den siebten Platz.

Nun heißt es für Alex in den Sommerferien, die konditionellen Fähigkeiten zu stärken und sich bei Trainingslagern auf die neue Saison vorzubereiten.

Klasseneinteilung Aktive Kreisebene

Während unsere Damen in der kommenden Saison in der Kreisliga aufschlagen, treten unsere zweite und dritte Herrenmannschaft nach ihren Aufstiegen in den ersten Gruppen der ersten bzw. zweiten Kreisklasse an.

Alle haben in ihrer Verbandsrunde insgesamt 18 Spiele zu bestreiten.

Damen

Herren II

Herren III

Einige “Blaugelbe” mehrfach bei Turnierserie “VR-Cup des HTTV” in Hessen anzutreffen

Seit dem 1. Januar hat der Hessische Tischtennis Verband (HTTV) eine neue Turnierserie in´s Leben gerufen – den sogenannten VR-Cup. So kann jeder Verein schnell und unkompliziert ein Turnier mit max. 16 Teilnehmern (mind. neun) veranstalten, wo nach “Schweizer System” 6 Runden gespielt werden. Die Teilnehmer müssen mindestens 14 Jahre alt sein. Damit es keine Vereinsmeisterschaften werden, darf die Quote des Teilnehmerfeldes vom austragenden Vereines nicht mehr wie 50% betragen.

Vorteil für die Teilnehmer ist vor allem der absolut planbare der Zeitplan, denn nach 3 Stunden ist das Turnier beendet. Bei offenen Turnieren muss man meistens aufgrund zu hohen Teilnehmerzahlen, Doppelstarts von Teilnehmern und überforderten Turnierleitungen manchmal 10 Stunden in der Halle verbringen, um eine Konkurrenz zu beenden. Auch die Vielfalt der Gegner kommt dem VR-Cup zu Gute. Denn bei ihm gibt es eine TTR-Grenzen und keine Klasseneinteilungen, wie bei offiziellen oder inoffiziellen Turnieren. So kann ein Oberligaspieler auf einen Spieler der dritten Kreisklasse treffen. Natürlich sind auch so einige Überraschungen möglich. Die Vereine bekommen von jedem Teilnehmer 5 Euro Startgeld.

Viele Teilnehmer nutzen die Turniere, um sich auf die kommende Runde vorzubereiten und auch, weil sie Spaß an Turnieren und am Treffen von neuen TT-Kollegen haben.

Auch Blau-Gelb ist bei vielen Turnierne vertreten. Ob Frankfurt, Wiesbaden, Limburg oder Biedenkopf, kein Weg ist einigen zu weit. So haben Kenan (31 Teilnahmen), Neuzugang Michael (15 Teilnahmen) und Chris (12 Teilnahmen) schon einige Turniere in ihrer Statistik. Stolze 47 Teilnahmen kann Neuzugang Hasan für sich verbuchen. Er führt auch souverän die Punktewertung der Turnierserie an. Alle standen schon mehrfach auf dem Podium oder gewannen sogar Turniere. Die Turnierserie läuft noch bis zum 31. Oktober.

 

Alex startet am Samstag bei der Hessischen Top 32 Rangliste der weiblichen Jugend

Schägt am Samstag bei der HTTV-TOP32 auf – Alex

Am Wochenende finden in Nauheim die Hessischen Ranglisten der Jugend statt. Auch Alex startet im Feld der 32-besten Spielerinnen Hessens. Schon die Teilnahme ist ein schöner Erfolg in ihrem letzten Jugendjahr.

Hierfür wünschen wir Ihr viel Spaß und Erfolg.

Tag der Bezirksjugend – Kreis Darmstadt-Dieburg dominiert – Alex mit weiblicher Jugend erfolgreich

Am Wochenende fand bei der SG Arheilgen der Tag der Bezirksjugend (Bezirk Süd) statt. So traten die Kreise Darmstadt-Dieburg, Offenbach, Groß-Gerau, Bergstraße und Frankfurt in den Konkurrenzen C-Schüler/-innen, B-Schülerinnen, B-Schüler, A-Schülerinnen, A-Schüler, weibliche Jugend und männliche Jugend gegeneinander an.

Julia, Alex, Clara und Jil – Siegerinnen in der weiblichen Jugend beim Tag der Bezirksjugend

Alex war Teil des weiblichen Jugendteams. Am Ende erreichte sie zusammen mit Julia Baligács (Eintracht Pfungstadt), Jil Rosenthal (TSV Langstadt) und Clara Meinel (DJK BW Münster) den ersten Platz – nach einem engen Finale im Entscheidungsspiel gegen die Bergstraße, welches 4:3 für Darmstadt-Dieburg endete.

 

 

 

 

Der Kreis Darmstadt-Dieburg gewann alle Konkurrenzen, nur die A-Schüler gingen an den Kreis Bergstraße. So stand am Ende ein souveräner erster Platz für den Kreis Darmstadt-Dieburg zu Buche.

Viel wichtiger wie die Ergebnisse sind an dem Wochenende aber stets auch die sozialen Komponenten. So sind das Grillen, das Funturnier oder auch das Übernachten fast wichtiger wie die Duelle der Kreise untereinander. Ein Lob an die SG Arheilgen für die tolle Organisation der Veranstaltung und an alle Helfer und Betreuer der Kreise, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre.

Bezirksoberliga Jugend – mit Neuzugang Yannick Pauly

Yannick – Neuzugang für das BOL-Jugendteam

Ein Linkshänder schloss sich für die kommende Saison dem ersten Jugendteam an. Mit Yannick Pauly wird ein fleißiger Turnierspieler die erste Jugendmannschaft verstärken. In der vergangenen Runde spielte Yannick, der 2002 geboren wurde, in der Kreisliga Jugend für den SV Darmstadt 98. Er freut sich auf die Herausforderung, wir freuen uns auf ihn.

Herzlich Willkommen Yannick, viel Erfolg und Spaß bei uns!

Ruben Wachter verstärkt die erste Jugendmannschaft

HERZLICH WILLKOMMEN RUBEN!

Heute möchten wir einen weiteren Neuzugang begrüßen bzw. vorstellen. Vom TSV Rot-Weiss Auerbach schloss sich den “Blaugelben”  für die neue Saison der dreizehnjährige Ruben Wachter an. Er wird die erste Jugendmannschaft verstärken.

Ruben ist Rechtshänder und hat in seiner jungen TT-Laufbahn schon einige Erfolge erzielt. So konnte er bei den letzten Kreis-meisterschaften (Kreis Bergstraße) bei den A-Schülern einen guten dritten Platz belegen und auch bei zahlreichen offenen Turnieren stand er schon auf dem Podium. Dabei ist ihm keine Enfernung zu weit. Dieses Phänomen zeigt, dass Ruben sehr viel Spaß mit der Zelluloidkugel zu haben scheint.

Er ist ein absoluter Teamplayer, der – auch wenn er verletzt ist – seine Mannschaft stets unterstützt. Für seine erste Aufgabe im neuen Team  hat er sich somit bereits empfohlen… Er wird in der kommenden Verbandsrunde die Mannschaftskasse der ersten Jugendmannschaft verwalten.

 

Wir wünschen Ruben eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison bei seinem neuem Verein im Johannesviertel und vor allem viel Spaß.

Zwei Mädchen verstärken die zweite Jugend von Blau-Gelb – Herzlich Willkommen Eva und Lea

Mit Eva Geisler (Jahrgang 1999) und Lea Weis (Jahrgang 2001) haben sich zwei Nachwuchsspielerinnen für die kommende Saison angeschlossen. Eva kommt vom TTC Messel und war in der letzten Saison dort in der ersten Kreisklasse der Jugend aktiv. Lea ging bisher für die SG Arheilgen in der Kreisliga Jugend auf Punktejagd.

Bei Blau-Gelb werden sie nun in der neuen Verbandsrunde zusammen in einem Team mit Christian und Sinan – der zweiten Jugendmannschaft – aufschlagen.

Wir freuen uns auf die frischen Gesichter und hoffen, dass sie bei uns Erfolg und vor allem viel Spaß haben werden.

 

 

 

Erste Herren schlagen in Bezirksliga Gruppe 3 auf – Viele neue Gesichter in der kommenden Saison

Seit gestern steht die Einteilung für die kommende Saison auf Bezirksebene der Aktiven fest. Unser erstes Team wird in der Gruppe 3 der Bezirksliga auf Punktejagd gehen.

Sehr schön ist es, dass mit dem TSV Modau es auch der Zweitplatzierte aus der letzten Saison geschafft hat, aufzusteigen. “Darüber haben wir uns alle sehr gefreut”, so Youngster Falko. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle nach Modau.

Mit Nieder-Beerbach, Groß-Umstadt II, Babenhausen, Bürstadt II, Arheilgen und Seeheim wird das Team auch mal wieder andere Hallen zu Gesicht bekommen. Als klarer Favorit auf den Meistertitel gehen der SV Darmstadt 98 II gefolgt vom SV Eberstadt in die Saison. Das Ziel der ersten Herrenmannschaft ist ein guter Mittelfeldplatz.

Nachdem die Mannschaft zweimal hintereinander aufgestiegen sind, wäre es zu vermessen, mehr zu wollen. “Die Entwicklung unser jungen Spieler und ein verletzungsfreie Saison für alle Teamkollegen steht im Vordergrund”, so die Prognose vom Mannschaftsführer.