Blog

Erste Jugend mit toller Leistung – Knappe 3:4 Niederlage im Halbfinale der Bezirkspokalendrunde gegen Ligaprimus JSK Rodgau

Nik erwischte am Sonntag einen “Sahnetag” und blieb in allen Einzeln ungeschlagen

Am Sonntag traten Alex, Nik und Yannick bei der Bezirkspokalendrunde in Georgenhausen in der Konkurrenz männliche Jugend an. Im Viertelfinale traf man zunächst auf die SKG Stockstadt. Als klarer Favorit gegen den Kreisligisten aus dem Kreis Groß-Gerau setzte man sich mit 4:0 durch, dennoch war der Coach nicht mit der Leistung seines Teams zufrieden, da vor allem Alex und das Doppel Alex/Nik erhebliche Probleme in ihren Spielen hatten.

Im Halbfinale hatte man kein Losglück, da man auf den klaren Favoriten und Tabellenführer der Bezirksoberliga, die JSK Rodgau, traf. Während Yannick und Alex nach tollen Spielen knapp in vier Sätzen unterlagen, überzeugte Nik mit einem klaren 3:0 Erfolg. Als das Doppel unglücklich in fünf Sätzen an den Gegner ging, glaubte eigentlich keiner mehr an eine Wende. Doch sowohl Alex als auch Nik feuerten ein regelrechtes Feuerwerk in ihren zweiten Einzeln ab und glichen mit einem Vier- bzw. Dreisatzsieg zum 3:3 aus. Yannick konnte leider im Entscheidungsspiel bei 1:1 Sätzen eine spielentscheidende hohe Führung des dritten Satzes nicht nach Hause bringen und somit unterlag man am Ende trotz besserem Satzverhältnis mit 3:4.

Dennoch hat das Trio in dem Spiel die bis dato beste Rückrundenleistung gezeigt, so ein zufriedender Betreuer. “Kämpferisch, spielerisch und mental eine wirklich geile Leistung”, so das Fazit.

Zum Spielbericht gegen Stockstadt

Zum Spielbericht gegen Rodgau

Erstes Team mit kämpferisch bester Saisonleistung – Trotz zwei Grippefälle 9:5 Erfolg beim Tabellendritten SG Arheilgen

Gut standen die Vorzeichen für die erste Mannschaft am Freitag nicht wirklich. So reiste mit zwei “grippegeplagten” Spieler an, einer davon mit Schüttelfrost und 39 Fieber. Dennoch ging man motiviert in die Partie, da man den Vorsprung als Tabellenzweiter auf den Tabellendritten, der SG Arheilgen,  ausbauen wollte.

Nach den Doppeln ging man mit 2:1 in Führung, da Hasan/Kenan und Michele/Bernd erfolgreich waren, während unsere zwei angeschlagenen Spieler Han und Philipp ihr Doppel verloren. Han hatte aufgrund des Fiebers keine Chance, da er sich nicht wie gewohnt bewegen konnte. So war es auch nicht verwunderlich, dass er gegen seinen zum Teil unsportlich agierenden Spieler unterlag. Hasan konnte wieder auf 3:2 erhöhen, ehe Michele eine hohe Führung im vierten Satz nicht nutzen konnte. Philipp holte die Führung zurück, ehe Bernd sehr glücklich in fünf Sätzen auf 5:3 erhöhte. Kenan hatte gegen den stark spielenden Sögtrop keine Chance, so dass es mit 5:4 in die Halbzeit ging. Hasan und Han hatten keine Probleme und konnten souverän auf 7:4 erhöhen, ehe Philipp den körperlichen Anstrengungen doch Tribut zahlen musste. Michele zeigte eine tolle Leistung im zweiten Einzel und letztendlich war es Kenan vorbehalten, durch einen Viersatzerfolg den wichtigen 9:5 Auswärtserfolg perfekt zu machen. Ein Dank an “Dauerfan Michael” für die Unterstützung.

Kämpferisch und von der Anfeuerung her sicherlich mit die beste Leistung in der Rückrunde und mit einer fitten Mannschaft wäre das Spiel sicherlich höher für Blaugelb ausgefallen. Nun kann man sich langsam auf die Relegation vorbereiten, da der zweite Platz nun sicher scheint. Aber erstmal müssen sich einige Spieler auskurieren. Das erste Herrenteam von Blaugelb hat somit seit 15 Jahren die beste Saisonplatzierunerreicht.

“Das wir mit Hasan und Han die beiden besten Spieler der Liga in unserem Team haben, ist natürlich ein ganz wichtiger Faktor, der den anderen vier Mitspielern eine enorme Sicherheit gibt. Jeder reißt sich für jeden regelrecht den Arsch auf”, so das Fazit des Teambetreuers Benny.

 

Zum Spielbericht

Zweite Herren mit 9:1 Erfolg über TTF Hähnlein II

Am Dienstag hatte das zweite Herrenteam gegen den ersatzgeschwächten TTF Hähnlein II keinerlei Probleme, die Tabellenführung zu verteidigen. Auch ohne den erkrankten Spitzenspieler Benny sorgten Falko, Michael, Doc, Pong, Chris und Niels für einen souveränen 9:1 Erfolg. Lediglich ein Doppel musste man in fünf Sätzen an den Gast abgeben.

Zum Spielbericht

Erste Jugend mit 5:5 gegen TV Beerfelden

Alex, Nik und Yannick erkämpften sich am Samstag gegen den Tabellenzweiten der Bezirksoberliga, dem TV Beerfelden, ein 5:5 Unentschieden. Mit den Gästen, die ersatzgeschwächt anreisten, entwickelte sich ein spannendes Match. Am Ende freute man sich dank Einzelerfolge von Alex (2), Nik und Yannick (2) über das Unentschieden.

Zum Spielbericht

Erste Herren fertigen Groß-Umstadt II ab – 9:0 Erfolg

Am Freitag ließen Hasan, Han, Philipp, Michele, Kenan und Bernd gegen den Tabellenvorletzten vom TV Groß-Umstadt II nichts anbrennen. Lediglich vier Sätze gab man in 9 Spielen ab, so dass man am Ende klar mit 9:0 gewann.

Zum Spielbericht

Zweite Herren mit 9:0 Erfolg beim Tabellendritten Eintracht Pfungstadt V

Klarer als erwartet und mit zwei Punkte im Gepäck kehrten Benny, Falko, Michael, Doc, Pong und Chris vom Auswärtsspiel beim Tabellendritten TTC Eintracht Pungstadt V zurück.

Auch wenn man am Ende mit 9:0 erfolgreich war, sollte das Ergebnis nicht über die Leistnug gestellt werden. Die Doppelleistung war bei den Blaugelben äußerst schwach, im Einzel konnten nur Falko und Doc Normalform erreichen. Ins Bild passt ein Spieler, der trotz Grippe spielte.

Das man auch bei solchen Ergebnissen Kritik übt zeigt, dass der Kurs Meisterschaft fest im Visier bleibt.

Zum Spielbericht

Zwei klare Erfolge für die 3. Herren-Mannschaft

Die Blau-Gelben segeln weiter auf Aufstiegskurs in der 2. Kreisklasse Gruppe 1.

Am Sonntagvormittag fuhren die Darmstädter beim Tabellenachten DJK/SC Concordia Pfungstadt 3 einen ungefährdeten 9:0-Auswärtssieg ein und gaben dabei nur 4 Sätze ab.

Für die Johannesviertler punkteten Thomas/Frank, Artjom/Lutz und Dennis/Kathrin in den Doppeln sowie Thomas, Frank, Artjom, Dennis, Kathrin und Lutz in den Einzeln.

Die dritte Herrenmannschaft beim Spiel gegen Concordia Pfungstadt.

Die dritte Herrenmannschaft beim Spiel gegen Concordia Pfungstadt.

Zum Spielbericht gegen DJK/SC Concordia Pfungstadt 3:

Am Dienstagabend bezwang die 3. Herren-Mannschaft dann im Lokalderby die Reserve von Grün-Weiß Darmstadt ebenfalls eindeutig mit 9:1. Lediglich Hui/Dennis mussten sich dem gegnerischen Spitzendoppel geschlagen geben.

Für die Blau-Gelben waren erfolgreich: Thomas/Frank und Lutz/Bernd in den Doppeln sowie Hui (2), Thomas, Frank, Dennis, Lutz und Bernd in den Einzeln.

Zum Spielbericht gegen die SG 1921 GW Darmstadt 2:

Dank des guten Spielverhältnisses fehlen dem Team um Mannschaftsführer Dennis somit nur noch 4 Punkte aus den restlichen 5 Punktspielen, um den Aufstieg in die 1. Kreisklasse perfekt zu machen.

Zur Tabelle:

Erste Jugend qualifziert sich für Bezirkspokalendrunde – 4:1 bei TuS Makkabi Frankfurt

Einen erwarteten Erfolg konnten Alex, Nik und Yannik am Dienstag im Achtelfinale des Bezirkpokals beim TuS Makkabi Frankfurt erzielen. Lediglich das Doppel Alex/Yannick konnte nicht gewinnen, so dass man am Ende mit 4:1 nach Hause fuhr.

Durch den Erfolg qualifzierte man sich für die Bezirkspokalendrunde der besten acht Jugendteams im Bezirk am 19. Februar.

Zum Spielbericht

Damen weiter oben dabei: 6:4 Sieg

Unsere Damenmannschaft spielt weiter oben mit: 6:4 konnten Ingrid, Elsie und Eva gewinnen und so weiter Kontakt zum zweiten Platz halten. Sowohl im Doppel mit Ingrid und Eva als auch im ersten Einzel gelangen jeweils Viersatzsiege. Elsie verlor gegen die gegnerische Spitzenspielerin mit 0:3, aber Eva und Elsie mit ihrem zweiten Einzel konnten die Führung auf 4:1 ausbauen. Auch Ingrid musste gegen die gegnerische Spitzenspielerin eine Niederlage hinnehmen, Eva konnte auch ihr zweites Einzel mit 3:1 gewinnen und sicherte so zumindest erstmal einen Punkt. Nach den zwei folgenden Einzelniederlagen von Elsie und Eva wurde es dann nochmal knapp: Ingrid musste beim Stand von 5:4 ihr Einzel gewinnen um die zwei Punkte in Darmstadt zu behalten. Der erste Satz ging noch 5:11 verloren, in den folgenden Sätzen gewann Ingrid aber klar und machte den Sieg klar.

Zum Spielbericht bei Click-TT

8:2 Kantersieg für A-Schüler 1

Im Heimspiel gegen die vierte Mannschaft von Blau-Weiß Münster konnten  Nicole, Philipp und Niklas deutlich überzeugen. Im Doppel siegten unsere beiden Jungs klar mit 3:0. Philipp war im ersten Einzel gut gefordert, gewann aber am Ende im fünften Satz mit 12:10, nachdem die zwei vorherigen Sätze ebenfalls schon in die Verlängerung gegangen waren. Niklas gewann seine ersten beide Einzeln klar mit 3:0 und Nicole konnte mit dem zweiten Fünfsatzsieg des Tages die Führung zum 5:0 ausbauen. Im Duell der jeweiligen Spitzenspieler verlor Philipp 1:3, auch hier gingen zwei Sätze in die Verlängerung. Erneut konnte Nicole gewinnen und den Siegpunkt zum 6:1 holen, auch Niklas gewann erneut souverän mit 3:0. Den zweiten Punkt nach Münster gab Nicole dann im Spiel gegen die gegnerische Nummer eins ab. Philipp sorgte in seinem letzten Einzel mit einem Dreisatzsieg für den 8:2 Endstandt.

Zum Spielbericht bei Click-TT