Blog

Die 3. Herren-Mannschaft siegt überraschend klar mit 9:3 im Lokalderby gegen die SG Grün-Weiß 1921 Darmstadt I

Bereits am Dienstagabend bezwangen die Blau-Gelben im ersten Heimspiel der Hinrunde den Kreisligaabsteiger und Ortsrivalen von der SG Grün-Weiß 1921 Darmstadt I deutlich mit 9:3 und konnten damit die ersten Pluspunkte in der 1. Kreisklasse Gr. 1 verbuchen.

Die Johannesviertler gaben lediglich drei Zähler im oberen Paarkreuz ab, blieben die ganze Partie aber trotzdem ungefährdet in Führung. Georg, Frank, Nik und Artjom behielten eine weiße Weste und waren sowohl im Einzel als auch im Doppel erfolgreich.

Für die Hausherren punkteten Hui/Thomas, Georg/Artjom und Frank/Nik in den Doppeln sowie Thomas (1), Georg (2), Frank (1), Nik (1) und Artjom (1) in den Einzeln.

Zum Spielbericht:

Zur Tabelle:

Tischtennis auf dem Weltkindertag 2017 in Darmstadt

Mit einem Mini-Tischtennistisch war die Abteilung auf dem Weltkindertag 2017 in Darmstadt vertreten. Beim Stand vom SV Blau-Gelb Darmstadt waren wir neben Kinderturnen die einzige Abteilung mit aktiver Mitmachmöglichkeit. Mehr als 100 Kinder und Eltern nahmen das Angebot und spielten ein paar Bälle auf dem doch eher ungewohnten Tisch. Viele Eltern nutzten die Gelegenheit ihrer frühere Tischtennis-”Karriere” wieder aufleben zu lassen.

Auch Vertreter der Darmstadt, wie der Kinderbeauftrage der Stadt Darmstadt, Toni Oblaski, und Sozialdezernentin Barbara Akdeniz sowie die ehemalige Bundestagsabgeordnete Daniele Wagner griffen gegen Dennis zum Schläger.

Daniela Wagner beim Tischtennis gegen Dennis

Daniela Wagner beim Tischtennis

Jan qualifiziert sich für Bezirksmeisterschaften der A-Schüler – 3. Platz bei Kreismeisterschaften

3. Platz bei Kreismeisterschaften der A-Schüler – Jan (1. von r.)

Am Samstag trat der in aktueller guter Form agierende Jan bei den Kreismeisterschaften in der Konkurrenz A-Schüler an. Im Doppel erreichte er mit seinem Partner Linus Merten (TSV Nieder-Ramstadt) einen guten zweiten Platz und unterlag nur knapp einem eingespielten Doppel aus Münster im Finale.

Im Einzel marschierte er ohne Satzverlust bis ins Halbfinale, wo er dann aber gegen den späteren Sieger Matti Krämer (DJK/BW Münster) klar den Kürzeren zog. So stand ein dritter Platz am Ende zu Buche.

Sonntags trat Jan noch bei der Jugend an. Solide Ergebnisse in der Vorrundengruppe brachten ihn ins Achtelfinale. Er hätte auch seine Vorrundengruppe gewinnen können, so lag er gegen einen deutlich höher eingestuften Spieler aus Nieder-Ramstadt bereits mit 2:0 Sätzen in Front, konnte das Spiel aber leider nicht nach Hause bringen. In der ersten K.O.- Runde zog er gegen seinen Doppelpartner vom Vortag, Linus Merten, den Kürzeren.

Alles in allem eine tolle Leistung, mit der er sich bei den A-Schülern für die Bezirksmeisterschaften qualifizieren konnte.

Erste Jugend mit tollem Saisonstart – Klarer 8:2 Erfolg im Derby beim TTC Darmstadt, Jan-Luca und Sinan mit tollem Debüt

Erfolgreicher Auftakt im Derby beim TTC Darmstadt – 8:2 Erfolg
(von links: Nils Schäfer, Leo Li, Silas Eufinger, Yannick Pauly, Niklas Schade, Sinan Dogru und Jan-Luca Jährling
(Foto Andreas Eufinger)

Am Sonntag musste das erste Jugendteam in der Bezirksoberliga zum Derby in die Heimstättensiedlung beim TTC Darmstadt anreisen. Man wollte sich für die schmerzvolle Rückrundenniederlage von letzter Saison aus April revanchieren.

So brannten vor allem Teamcaptain Nik und Yannick auf Revanche, aber auch die beiden Neuzugänge des Teams  – Jan-Luca und Sinan – waren bis in die Haarspitzen motiviert. Von großer spielerischer Bedeutung für den Ausgang der Partie war bereits das Eingangsdoppel von Nik/Yannick, welches in fünf knappen Sätzen erfolgreich agierte.  Jan-Luca konnte gegen seinen ehemaligen Vereinskameraden Leo Li souverän auf 2:0 erhöhen, ehe Nik mit einem Viersatzerfolg gegen die gegnerische Nummer 2 – Silas Eufinger – den Vorsprung auf 3:1 ausbauen konnte. Yannick unterlag trotz toller Leistung dem Spitzenspieler Nils Schäfer knapp in fünf Sätzen.  Sinan gab sich gegen Eufinger keine Blöße und fertige ihn in drei Sätzen ab, ehe Nik in einem sehenswerten Spiel die Nummer eins vom TTC – Schäfer -  in fünf hart umkämpften Sätzen bezwang. Auch in seinem seinen zweiten Einzel zog Sinan sein Spiel durch und konnte so auf 6:2 erhöhen, ehe Yannick in fünf Sätzen den Kürzeren zog. Überraschend war noch Jan-Luca´s Erfolg in vier Sätzen gegen Schäfer, so dass am Ende ein gerechter 8:2 Auswärtserfolg zum Saisonstart in die Bezirksoberliga zu Buche stand. Da von vier Fünfsatzspielen jeweils zwei an beide Teams gingen, ist das Ergebnis in der Höhe absolut verdient.

Vorbildlich auch das Teamverhalten des Quartetts untereinander, was Anfeuern und Zählen betrifft. Auch die taktischen Tipps wurden gut umgesetzt und man konnte erkennen, wer noch an welchen Baustellen in den nächsten Trainingseinheiten arbeiten muss. “Das Team hatte einen “Sahnetag und hat vor allem auch für Teamkamerad Ruben – der sich zurzeit im Aufbautraining befindet – gespielt”, so ein zufriedener Coach Benny.

Zum Spielbericht

Unglückliche Auftakt-Niederlage für die 3. Herren-Mannschaft

Am Donnerstagabend musste die 3. Herren-Mannschaft als Aufsteiger in die 1. Kreisklasse zum Saisonstart beim SV St. Stephan 1953 Griesheim IV antreten und nach großem Kampf eine bittere 7:9-Niederlage hinnehmen.

Die Blau-Gelben traten in der Besetzung Hui, Thomas, Georg, Frank, Niels und Bernd an und liefen im gesamten Spielverlauf einer Führung der Gastgeber hinterher, konnten jedoch insbesondere durch eine starke Leistung von Niels und Bernd im unteren Paarkreuz die Begegnung immer wieder knapp gestalten.

So erreichten die Johannes-Viertler nach Mitternacht nicht unverdient das Schlussdoppel, in dem Hui und Thomas nach einem 0:2-Satzrückstand grandios aufdrehten und dann im 5. Satz mit 10:8 Punkten in Front lagen, jedoch am Ende nach 4 Ballverlusten in Folge unglücklich mit 10:12 um 00:25 Uhr von der Platte gehen mussten.

Die Zähler für die Darmstädter erspielten Hui/Thomas im Doppel sowie Hui (1), Georg (1), Niels (2), und Bernd (2) in den Einzeln.

Zum Spielbericht:

Zur Tabelle:

Zweite Herren auch im 41. Spiel in Folge ungeschlagen – 9:1 zum Saisonauftakt gegen TTV GSW III

Einen klaren Erfolg konnte das Team um Mannschaftsführer Chris am Freitag gegen den TTV Gräfenhausen/Schneppenhausen/Weiterstadt III (GSW) in der Kreisliga einfahren. Obwohl man mit einem kranken und einen verletzten Spieler in die Begegnung ging, war die Messe schon fast nach den Doppel gelesen. Denn die Paarungen Falko/Michael, Benny/Chris und Doc/Pong gaben noch nicht mal einen Satz ab und sorgten so für die klare 3:0 Führung.

Diese wurde in den Einzeln dann ausgebaut, da nur der angeschlagene Michael sein Spiel abgegeben musste. Erwähnenswert noch das Einzel von Falko, der bei 0:2 Sätzen und 1:4 Rückstand das Spiel noch zu seinen Gunsten umbiegen konnte. Ansonsten reichte eine durchschnittliche Leistung der Mannschaft zu diesem klaren Erfolg. Ein Dank geht natürlich auch an die 6 Fans, die uns lautstark unterstützten.

Durch den 9:1 Erfolg ist man auch im 41. Spiel in Folge ungeschlagen. In der Kreisliga ist ein Platz unter den ersten vier Teams als Saisonziel ausgegeben worden. Hierzu muss sich der ein oder andere noch steigern, vor allem Benny, der läuferisch gestern einen sportlichen Offenbarungseid an den Tag legte.

Zum Spielbericht

Tischtennis-AG in der Goetheschule gestartet

Nach einer längeren Pause bieten wir mit Unterstützung des Fördervereins der Goetheschule nun wieder eine Tischtennis-AG in der Goetheschule an. Drei Mädchen und neun Jungs, schwerpunktmäßig aus den zweiten Klassen, haben sich angemeldet und waren beim ersten Training mit Falko und Dennis dabei. Nach einigen Übungen zu Koordination und Ballgewöhnung durften die Kids auch schon an die Tische und ein bisschen Rundlauf spielen. Wir freuen uns auf die kommende Wochen mit den Schülern!

Die Teilnehmer der Tischtennis-AG beim ersten Training.

Die Teilnehmer der Tischtennis-AG beim ersten Training.

Sommerpause

Wir machen Sommerpause. Am 14. August geht es weiter.

Schöne und erholsame Sommerferien!

Erste Jugend mit Ausflug in den Heidepark und in die Skihalle

Ruben, Yannick, Jan und Nik im Wingcoaster “Fluch der Dämonen”

Am letzten Wochenende machten sich Jan-Luca, Ruben, Yannick und Nik mit Benny auf den langen Weg nach Horneburg (bei Hamburg). Los ging es am Freitag gegen 15.30 Uhr. Um 22.00 Uhr kam man erschöpft in der sehr guten und geräumigen Unterkunft an. Während die Kids jeweils ein Doppelzimmer bezogen, machte es sich Benny in der Ferienwohnung gemütlich. Nach einer Runde Pizza ging man relativ früh schlafen, da man am nächsten Morgen bereits früh aufstand. Schließlich wollte man trotz leichtem Regenwetter im Heide Park Soltau gleich zur Öffnung anwesend sein.

Nach einer knappen Stunde Autofahrt besorgte man sich noch den Express Butler, der die Wartezeit an allen Attraktionen um 90% senkte. Dies wurde natürlich von den Jungs  sehr begrüßt und auch auch total ausgenutzt. So fuhr man alle Sachen mehrmals, vor allem “Krake” und “Fluch der Dämonen” fuhr man gleich 10-15 Mal… Auch im Geschicklichkeitsspiel versuchte man sich, wobei hier Ruben gleich zweimal zuschlug und mit wenig Einsatz gleich einen “Donut” und einen “Fusselball” gewann. Am Abend fuhr man wieder zurück. Während die Kids nun den Abend für sich hatten, da Benny noch Familie und Freunde traf, begegnete man sich am Sonntag zum Frühstück.

Auf dem Rückweg besuchte man noch den Snowdome in Bispingen, wo die Jungs noch eine Runde Ski zusammen fuhren. Bei -2 Grad auch mal eine kühle Abwechslung zu den hohen Temperaturen die in Darmstadt an dem Wochenende herrschten. Da die Halle sehr leer war, konnten die Jungs richtig Gas geben. Nach mehereren Staus auf der Autobahn kehrte man erschöpft aber sicherlich sehr glücklich gegen 21.00 Uhr an der Halle von Blau-Gelb Darmstadt zurück.

VR-Cups bei der TuS Nordenstadt

An diesem Wochenende bestritten Christian,Falko (nur Samstag),Dennis (nur Sonntag) und Michael VR-Cups bei der Tus Nordenstadt. Michael war mit 23 Spielen der fleißigste Spieler an diesem Wochenende gefolgt von Christian mit 22 Spiele. Falko spielte nur am Sonntag und bestritt alle 12 Spiele und Dennis spielte am Sonntag nur das Morgenturnier und bestritt da 5 Spiele.

Am Samstag spielten Christian,Falko und Michael beide VR-Cups. Beim Morgenturnier spielte Falko ein gutes Turnier und wurde 3.Platz er verlor lediglich gegen den späteren Turniersieger von TTC Villmar und gegen einen starken Noppenspieler aus Hofstetten (Bayern).  4.Platz wurde Michael der ebenfalls 4:2 spielte. Er verlor ebenfalls gegen den starken Spieler vom TTC Villmar und gegen einen thailändischen Jugendspieler von TV Alsheim/Mettenheim. Christian spielte 3:3, man merkte ihm an das er die Tage vorher viel gespielt hatte und ihm deshalb die Frische fehlte. Er wurde undankbarer 7.Platz und kam ganz knapp nicht in die Punkteränge. Beim vereinsinternen Duell Christian vs Michael gewann Michael etwas überraschend mit 3:1

Am Nachmittag kam es zum 2.Cup an diesem Wochenende und da lief es für alle 3 nicht so gut. Falko und Christian spielte 2:4 und wurden vorletzter und letzter, und Michael wurde 4.Platz mit 3:3 und kam in die Punkteränge. Auch beim 2.Cup kam es wieder zu einem vereinsinternen Duell, welches Falko gegen Christian gewann Falko gleich im Spiel 1 mit 3:1 für sich entscheiden konnte.

 

Am Sonntag wurden wieder 2 Cups in Nordenstadt ausgetragen und es spielten dann Christian,Dennis (1 VR-Cup) und Michael und da sollte es gerade für Christian besser laufen, denn er gewann nach guter Leistung das Turnier mit 5:1 Siegen. Er gewann gegen einige die mehr TTR-Punkte hatten wie er. Dennis und Michael spielten jeweils 3:3. Michael wurde 6.Platz aufgrund der besseren Buchholzwerte, und Dennis wurde 10.Platz. Auch am Sonntagmorgen kam es wieder zu vereinsinternen Duellen. Im 1.Spiel trafen direkt Christian und Dennis aufeinander, da gewann Christian 3:0 und im 5.Spiel trafen Christian und Michael aufeinander und da konnte Christian in einem spannenden und knappen Spiel 3:1 gewinnen.

Am Nachmittag spielten dann wie oben schon geschrieben nur noch Christian und Michael. Michael wurde 2.Platz mit 4:2 Spielen und Christian spielte etwas überraschend 2:4 und wurde 9.Platz. Und wie es so kommen musste, kam es auch hier wieder zu einem vereinsinternen Spiel in der 6.Runde die ja bekanntlich bei VR-Cups ist. Man merkte bei Christian und Michael das sie schon viele Spiele in den Knochen hatten und deswegen kam es nicht mehr zu schönen Ballwechseln wie noch am morgen aber dennoch konnte Michael klar mit 3:0 gewinnen.

Ein großen dank an die Tischtennisabteilung der TuS Nordenstadt für die super Turnierausrichtung und für dieses schöne Tischtenniswochenende. Gerne kommen wir wieder.

(Bericht von Michael)

VR-Cup in Nordenstadt am Samstag mit Chris, Falko und Michael.

VR-Cup in Nordenstadt am Samstag mit Chris, Falko und Michael.

VR-Cup in Nordenstadt am Sonntag mit Chris, Dennis und Michael.
VR-Cup in Nordenstadt am Sonntag mit Chris, Dennis und Michael.