Blog

4te Herren: chancenlos in Wixhausen, nervenstark gegegen Erzhausen

Zum Ende der Vorrunde hatte die Herren IV zwei schwere Nüsse zu knacken: Gegen Wixhausen II reiste man mit 2 Mann Ersatz an und der SV Erzhausen war klarer Favorit.

Das Spiel gegen TSG Wixhausen II begann verheißungsvoll: Artjom/Gregor und Nik/Dennis konnten ihre Doppel gewinnen. Lediglich Wladimir/Daniel hatten als Doppel 3 keine Chance. Danach verloren Dennis, Nik und Gregor ihre Einzel. Artjom gewann sein Einzel, hinten verloren Daniel und Wladimir. So stand es zur Halbzeit 3:6 gegen uns. Anschließend konnte nur Artjom in 5 knappen Sätzen gewinnen. Dennis und Gregor kämpften stark, verloren aber beide hauchdünn im 5ten Satz. Auch Nik musste – trotz großem Kampf – die Qualität des starken Einser (Alexander Bauer) von Wixhausen anerkennen, er verlor in knappen 4 Sätzen. So stand am Ende ein verdientes 4:9 – das Team konnte den Ausfall von Thommy, Bernd bzw Sebastian nicht wettmachen.

Ganz anders verlief das letzte Vorrundenspiel gegen SV Erzhausen. Zum zweiten Mal erst traten wir zu Hause an, diesmal wurde es zu unserem Vorteil. Denn mit unseren Bällen hatte der Gegner sichtlich Probleme. Aus den Doppeln wurden 2 gewonnen: Nik / Dennis klar in 3 Sätzen, Artjom/Bernd glücklich in 5. Sebastian/Christoph verloren ihr Doppel. So begann eine sehr umkämpfte Partie: Nik erhöhte auf 3:1, Dennis verlor vorne klar. Bernd kämpfte 5 Sätze lang gegen Lothar Balbach und verlor doch. Artjom gewann knapp gegen Pia Röder. Danach verloren Sebastian und Christoph im hinteren Paarkreuz und Nik vorne. Nun stand es 4:6 gegen uns – die spielstärkeren Erzhäuser schienen sich langsam aber sicher durchzusetzen.

Aber nun kämpften wir uns zurück: Dennis gewann klar gegen Wefers und Bernd konnte Röder schlagen. Artjom und Christoph verloren zwar ihre Einzel. Dafür konnte Sebastian ein fast verlorenes Spiel noch drehen (gg. Mengler) und so einen ganz wichtigen Punkt zum 7:8 erkämpfen. Im Schlussdoppel waren Nik und Dennis gefordert und schlugen das gegnerische Einserdoppel klar mit 3:0. So konnte ein weiterer wichtiger Punktgewinn fast wie ein Sieg gefeiert werden. Mit 7 Punkten aus 9 Spielen steht das 4te Herrenteam auf einem 8ten Tabellenplatz und wird voraussichtlich nichts mit dem Abstieg zu tun haben. – Der Abstand auf den Tabellenletzten (10ter) St. Stephan Griesheim beträgt nun ganze 6 Punkte.