Blog

Hasan gewinnt erneut VR Cup Finale – Beim Finale auch seine beiden Kinder dabei

Hasan, Kenan und Sinan beim VR Cup Finale 2018 (©Foto: Kristina Schmidt)

Am letzten Samstag fand zum dritten Mal fand das Finale des VR-Cups statt. Diesmal dabei auch Hasan, der 2016 einen zweiten Platz erzielte und im letzten Jahr gewann. In diesem Jahr waren auch seine beide Söhne Kenan und Sinan mit in Bad Homburg dabei. Mit einer 25% Prozent Quote war somit das Finale (12 Spieler) von den Dogrus besetzt.

Hasan, der in Fachkreisen nur noch “Mr. VR-Cup” genannt wird, spielte auch am Samstag überzeugend. Ohne Niederlage und mit nur zwei Satzverlusten gegen Kenan kam er durch das Turnier.  Kenan Dogru belegte am Ende einen tollen vierten Platz, während Sinan als 14-jähriger und jüngster Teilnehmer auf Platz 10 “einlief”.

Aufgrund der drei unterschiedlichen Wertungskategorien (Erfolge bei den VR-Cups, meisten Teilnahmen, höchste TTR-Faktor Veränderung) war das Teilnehmerfeld bunt gemischt, so waren Spieler mit 1200 wie auch Spieler mit über 1800 Q-TTR-Punkten am Start.

Hasan freute sich über einen Geldpreis in Höhe von 200 Euro sowie 2 VIP-Tickets für die Nationalen Deutschen Meisterschaften, welche vom 01.-03. März in der Rittal-Arena in Wetzlar ausgetragen werden.

Siegerehrung – Hasan ganz vorne (©Foto: Kristina Schmidt)

Zum Ausklang trafen sich alle Spieler im DB-Hotel und konnten beim Abendessen und dem einen oder anderen Kaltgetränk die abgelaufene Saison des Volksbanken Raiffeisenbanken Cups Revue passieren lassen.

Siegerliste