Blog

Gelungener Rückrundenstart für die 3. Herren-Mannschaft – aber 7:3-Führung reicht nicht zum Sieg

Zum Auftakt der Rückrunde 2018/2019 trat die 3. Herren-Mannschaft in der 1. Kreisklasse Gruppe 1 am Freitagabend beim Aufstiegskandidaten TV 1894 Nieder-Beerbach 2 in Bestbesetzung an. Deshalb rechneten sich die Blau-Gelben auch Chancen beim Gegner im Mühltal aus.

Verstärkt um Chris als Spitzenspieler, der in der Hinserie noch für die 2. Herren-Mannschaft in der Bezirksklasse aufschlug, legten die Darmstädter in den Eingangsdoppeln gut los und erspielten sich durch Siege von Pong/Hui, Georg/Thomas und Chris/Frank eine 3:0-Führung.

Diesen Vorsprung mussten die Johannes-Viertler jedoch durch Niederlagen von Georg, Chris und Pong wieder abgeben.

Als dann Thomas sein erstes Einzel klar in 3 Sätzen gewann und sich Hui und Frank durch 5-Satz-Erfolge nervenstark zeigten lagen die Blau-Gelben zur Halbzeit mit 6:3 beim Kreisliga-Absteiger vorn.

Chris erhöhte durch einen 3:1-Sieg auf 7:3 im Spitzeneinzel, und alles schien auf einen Auswärtssieg und Überraschungserfolg der 3. Herren-Mannschaft hinzudeuten. Doch die Gastgeber gaben sich noch nicht geschlagen und konnten zum Ende der Einzel auf 7:8 verkürzen, da nur noch Pong für die Darmstädter punkten konnte.

So sollte das Schlussdoppel mit Pong/Hui über den Spielausgang entscheiden. Nach Erfolgen in den Sätzen 2 und 4 ging es „um die Wurscht“ im 5. Satz. Hier mussten sich die Blau-Gelben nach spannendem Spielverlauf mit 6:11 geschlagen geben, so dass die Johannesviertler letztendlich „nur“ einen Punkt aus Nieder-Beerbach entführen konnten.

Trotz des unglücklichen Remis am Ende zeigten sich die Darmstädter nicht unzufrieden mit der eigenen kämpferischen Leistung und freuen sich nun auf das Lokalderby am Di. 29.01.2019 zuhause gegen den 1. TTC Darmstadt IV.

Zum Spielbericht:

Zur Tabelle: